Comics

American Vampire – Von Cowboys mit Zähnen

Vampire waren mal cool. Damals, als es noch Geschöpfe der Nacht waren, die im Sonnenlicht verbrannten und sich vom warmen Blut der Lebenden ernährten. Als man sie noch mit dem Holzpflock oder Weihwasser jagte und einem in dunklen Gassen der kalte Schauer den Rücken hinablief, wenn die Fledermäuse tief flogen. Aber dann kam eine bestimmte Autorin, die den Vampiren brutalst die Zähne mit den bloßen Händen zog und weg war der Horror. Seitdem überschwemmen Kopien dieser Pseudo-Vampire die Popkultur und ich machte lange einen weeeeeiten Bogen um alles, was mit “V“ anfängt und auf “-ampir” endet :D Aber die Namen der Autoren von "American Vampire" ließen mich aufhorchen: Scott Snyder und Stephen King. (mehr …)

Von Tibor_von_Riva, vor
Games

Tourismus in Tropico 5

Presidente! Uns ist aufgefallen, dass wir nicht nur Güter zu Geld machen können, sondern auch unsere Insel. Natürlich haben wir die hübschesten Strände und natürlichsten Urwälder der Welt! Besucher würden Unsummen zahlen, nur um ein paar Tage hier verbringen zu können. Diese Gelegenheit sollten wir uns nicht entgehen lassen und den Tourismus aufbauen! (mehr …)

Von Tibor_von_Riva, vor
Allgemein

Ein Lebenszeichen

So, ihr habt euch sicherlich gewundert, dass ich eine Zeit lang nicht aktiv war. Das hatte nichts damit zu tun, dass ich keine Lust oder keine Ideen hatte, nein. Eher, dass ich in der letzten Zeit bis zum Hals (eigentlich noch tiefer) in meinem Abschluss steckte. Heute war zum Glück Weiterlesen …

Von Tibor_von_Riva, vor
BBQ

Mean Green Mother: Minze küsst Zitronenverbene

So, nach einer längeren der Masterarbeit verschuldeten Abstinenz melde ich mich wieder in Form einer weiteren Bereicherung für den Gaumen :D Wie die einen oder anderen wissen, koche ich nicht nur gern (und damit schließe ich Grillen mit ein!), sondern übe mich auch in den arkanen Künsten des selbstgemachten Eistees. Meinen ersten Versuch (und zeitloser Klassiker) habe ich schon in grauer Vorzeit bei Debbie vorgestellt, jetzt Bahn frei für die Mean Green Mother! Ähnlichkeiten zum “Kleinen Horrorladen” sind …. zufällig? :D (mehr …)

Von Tibor_von_Riva, vor
Games

Tropico 5: Tipps für den Anfang (Kolonialzeit bis Weltkrieg)

Ein eigenes Regime auf einer Insel im Pazifik könnte so schön sein. Endlos lange Sandstrände, smaragdgrünes Meer, exotische Wälder mit einer lebendigen Flora und Fauna laden nicht nur zum Träumen ein, sondern auch dazu, jeden Tag mit einem Drink auf einer Liege ausklingen zu lassen. Wenn da nicht ständig das Ringen der Supermächte wäre und das ewig undankbare Volk mit ihren absurden Forderungen nach mehr Kliniken oder gar… mehr Rechten! Aber, um zu verhindern, dass man als El Presidente schnell seine Koffer packt und in ein anderes Land ausreist, das nicht ausliefert, gibt es hier ein paar Tipps zu einer strahlenden Insel….“-republik”. Achtung: Der folgende Artikel ist KEINE Spielanleitung, sondern lediglich eine Sammlung von Anregungen und Tipps, um euch das Spiel in der Kolonialzeit und den Weltkriegen zu erleichtern. Der Kalte Krieg wird in Teil 2 kommen :D (mehr …)

Von Tibor_von_Riva, vor
Comics

Crécy – Zwischen Wow und Facepalm

Zwei spätmittelalterliche Armeen treffen im Feld bei Crécy aufeinander. Die eine ist zahlenmäßig unterlegen und bereits seit beinahe sechs Wochen im Feindesland. Ein Ausweichen ist nicht möglich, da der mächtige Gegner den einzigen Rückzug abschneidet. So bleibt der Kampf der einzige Ausweg, ein Ausweg der nicht gewiss ist. (mehr …)

Von Tibor_von_Riva, vor
Comics

Kill or be killed – Wahnsinn oder Übernatürliches?

Wenn du monatlich einen Menschen töten müsstest, könntest du das machen? Und wen würdest du dir als Opfer aussuchen? So abwegig die Fragen auch klingen mögen, für Dylan wird sie zur monatlichen Aufgabe. Dylan ist ein 28-jähriger Student und manisch depressiv. Nach einem missglückten Selbstmordversuch aus Liebeskummer besucht ihn eine dämonische Gestalt, die von ihm für das weitere Verweilen auf der Erde eine “monatliche Miete” verlangt. Ein Leben für einen weiteren Monat., gemäß dem Motto: Kill or be killed! (mehr …)

Von Tibor_von_Riva, vor
Comics

Mutter Krieg – Mord im Grabenkrieg

Champagne 1915. Seit etwa einem halben Jahr dauert der “Große Krieg” bereits an. Zu tausenden werden Mensch und Material in einem sinnlosen Grabenkrieg verheizt. Zahlreiche Sturmangriffe, Gegenangriffe und die Einsetzung neuester Kriegsgeräte wie Flammenwerfer oder Giftgas fordern noch mehr Menschenleben, sodass das Niemandsland alsbald mit Leichen übersät ist. Zwischen den toten Soldaten werden auf französischer Seite drei kaltblütig ermordete Frauen an der Front entdeckt. Alle mit einem Abschiedsbrief. Daraufhin wird Leutnant Roland Vialette vom Generalstab mit der Auflösung des ungewöhnlichen Falles betraut. (mehr …)

Von Tibor_von_Riva, vor